Archiv des Autors: Klemens

Multidimensionale Musik von Jacotte Chollet

Kann Heilung/Ent-wicklung wirklich so einfach sein?

von Markus Seppelt

Das dachte ich auch erst, bis ich es erlebt habe – seit vielen Jahren probiere ich vieles aus, auch im Bereich Heilen mit Frequenzen, Klangschalen, binaurale Beats, Hemisync, Obertongesang, afrikanisches Trommeln und Didgeridoo spielen oder auch mit dem Neurophone von Patrick Flanagan.

Doch was ich jetzt mit der Musik von Jacotte Chollet erlebe und viele in meinem Bekanntenkreis ebenso, ist von der Einfachheit, Kraft und Wirkung mit nichts zu vergleichen, Weiterlesen

Das Tiroler Zahlenrad

Erstaunlich und meiner Meinung nach sehr empfehlenswert! Ich habe mir eine Analyse machen lassen…

 

Die Bedeutung der Geburtszahlen und Vornamen

In den Tiroler Bergen wurde das uralte Wissen um die Botschaften der Geburtszahlen von Generation zu Generation weiter gegeben. Im Einklang mit der Natur und den Geschenken der Schöpfung leben diese Menschen noch heute. Dank Johanna Paungger und Thomas Poppe wurde dieses einfache und doch so zutreffende Wissen nun bekannt gemacht.

Weiterlesen

Dr. Matejchek – Kinder ohne Liebe

Die heute in Deutschland betriebene sozialistische Kinderkrippenpolitik ist damals schon in der Tschechoslowakei gescheitert. Nachdem in Prag in den 60er Jahren der Film „Kinder ohne Liebe“ fertiggestellt wurde, veränderte man die schreckliche Kinderpolitik (wie heute in der BRD) wieder zugunsten der Förderung der Familie!

Hier ein sehr aufschlußreicher kurzer Film dazu:

Weiterlesen

Angst vor Schweinegrippe oder Angst vor der Impfung? NICHT NÖTIG!

Liebe Freunde,

ich bin bezüglich der Schweinegrippe-Thematik um Rat gefragt worden.
Es kursieren unzählige Mails bezüglich dieses Themas und eine ist furchterregender als die andere!

Bitte lasst alle die ANGST los! In den letzen Jahren bin ich zu der Überzeugung gekommen,
dass alles, was Angst macht, Lüge enthält bzw. sich durch die Anwendung einer dahinter liegenden Wahrheit auflösen läßt!

Die Schweinegrippe: Keine Angst, sie ist weitgehend harmlos, ich habe meine ganz spezielle Meinung dazu.
Die Zwangsimpfung, evtl. mit Verchippung der Menschen: Genial, um Angst zu machen.

Sie werden bei der Impfung schon einen hohen Druck machen, damit sich jeder brav impfen läßt.

Informiert Euch, übernehmt Verantwortung und lächelt die Menschen an, die Euch Angst machen wollen!

Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern

Das hier ist aus http://alles-schallundrauch.blogspot.com

Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern

Anlässlich des 140. Geburtstag von Mohandas Karamchand Gandhi, genannt Mahatma Gandhi, stelle ich einige seiner weisen Sätze zusammen damit wir uns auf das Wesentliche konzentrieren können und weiter motiviert sind am Ball zu bleiben.

Man darf nicht den Glauben an die Menschheit verlieren. Die Menschheit ist wie ein Ozean; wenn einige Tropfen des Ozean schmutzig sind, dann wird der Ozean deshalb nicht schmutzig.

Der Unterschied zwischen dem was wir tun und dem was wir in der Lage wären zu tun würde genügen um die meisten Probleme der Welt zu lösen.

Gandhi war ein indischer Rechtsanwalt und politischer sowie geistiger Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung, die 1947 mit dem von ihm entwickelten Konzept des gewaltfreien Widerstandes das Ende der britischen Kolonialherrschaft über Indien herbeiführte. Sein Konzept des beharrlichen Festhalten an der Wahrheit, beinhaltet neben Gewaltlosigkeit, noch weitere ethische Forderungen wie individuelle als auch politische Selbstkontrolle und Selbstbestimmung. Gewaltfreiheit bedeutet nicht Passitivtät, im Gegenteil, es bedeutet aktiven Widerstand zu leisten. Aus seinen Gedanken und Handeln können wir viel lernen. Weiterlesen

Entdecke Deine MISSION!

Wir leben in einer ziemlich stressigen Zeit. Es passiert viel, das Leben ist hektisch, wir müssen uns um das Einkommen kümmern. Und Stress am Arbeitsplatz ist noch mal ein ganz eigenes Thema. Im Grunde genommen wird unser Wert als Mensch in diesem Leben daran bemessen, wieviel Stress wir ertragen können. Ist das denn wohl gesund?

In der Natur wird Stress auf eine ganz einfache Art geregelt. Ist ein Tier gestresst, steht es auf und geht einfach weg! Weiterlesen

Oh Tannenbaum …

Von einem Baumheilkundigen erhielten wir folgende Tipps:

Wir kennen den feinen Duft, den die Tanne/Fichte in den Räumen verströmt. Dieser Duft ist die erste Wirkung auf unser gesamtes System. Setzt man in der Duftheilkunde Tannen-/Fichtenöl ein, so erfreut es die Seele. Gestaute Emotionen lösen sich und Fröhlichkeit, Zuversicht und Gelassenheit kommen wieder ins Sein. Weiterlesen

SPIEGEL: Spielesoftware lässt Atlantis in der Nordsee auferstehen

Hier ein interessanter Artikel über Atlantis in der Nordsee:

Spiegel-Artikel

Dazu verweise ich auf ältere Infos zum Thema Atlantis.

Bitte dazu rechts unter den Stichwörtern „Atlantis“ anklicken!

Interessant dazu ist auch das im Sauerland entdeckte BODENHIMMELSYSTEM!
Das Buch dazu ist ein echter Geheimtipp!

Viel Spaß beim Forschen!

Weiterlesen

Wortheilung – die Magie der Sprache

Beitrag im Magazin SEIN:

von Avalona Yvonne Doritz und Miroslav Großer

Worte können wie Waffen verwendet werden oder auf heilende Weise. Je nachdem, ob wir uns innerlich im Krieg mit der Welt befinden oder im Frieden, formen wir auch unsere Sprache. Doch die Wirkung des Gesprochenen wird nicht nur vom verbalen Inhalt bestimmt, sondern auch von der Klangqualität, die sich dabei überträgt. Wenn wir lernen, mit unserer Sprache bewusster umzugehen, können wir unsere Erfahrung vom Leben verändern.

weiterlesen auf www.sein.de …

Radikale Vergebung – Fünf Schritte zur inneren Heilung

Beitrag im Magazin SEIN:

„Radikal“-Kur

Fünf Schritte zur inneren Heilung

Journalistin Doris Iding führte mit Colin Tipping ein Interview

Colin Tipping will Menschen von ihrer „spirituellen Amnesie“ befreien. Mit seiner Methode der „Radikalen Vergebung“ traut er sich auch brisante Themen wie die Aufarbeitung von Todes- und Missbrauchsfällen zu. Die Münchner Journalistin Doris Iding führte mit ihm für SEIN ein Interview über sein positiv ausgerichtetes Heilungskonzept.

weiterlesen auf www.sein.de …

Indianerhäuptling Seattle

1851 zogen 21 weiße Siedler aus dem Mittelwesten an den Pugent Sound. Sie baten den Duwamish-Häuptling Seattle um Erlaubnis, sich in seinem Land niederzulassen. Er gab seine Zustimmung. Aus Dank wurde die Siedlung nach ihm genannt: Seattle.

Drei Jahre lang wohnten Indianer und Weiße friedlich nebeneinander. Dann forderte Franklin Pierce, 14. Präsident der Vereinigten Staaten, die Duwamish-Indianer auf, ihre Heimat zu verkaufen und zu räumen. Amerika brauchte Platz für seine weißen Siedler.

Weiterlesen

Eine etwas andere Geschichte zum Nachdenken

Eines Tages bat eine Lehrerin ihre Schüler, die Namen aller anderen Schüler in der Klasse auf ein Blatt Papier zu schreiben und ein wenig Platz neben den Namen zu lassen. Dann sagte sie zu den Schülern, sie sollten überlegen, was das Netteste ist, das sie über jeden ihrer Klassenkameraden sagen können und das sollte sie neben die Namen schreiben. Es dauerte die ganze Stunde, bis jeder fertig war und bevor sie den Klassenraum verließen, gaben sie ihre Blätter der Lehrerin.

Weiterlesen