Schlagwort-Archive: Frequenzen

Multidimensionale Musik von Jacotte Chollet

Kann Heilung/Ent-wicklung wirklich so einfach sein?

von Markus Seppelt

Das dachte ich auch erst, bis ich es erlebt habe – seit vielen Jahren probiere ich vieles aus, auch im Bereich Heilen mit Frequenzen, Klangschalen, binaurale Beats, Hemisync, Obertongesang, afrikanisches Trommeln und Didgeridoo spielen oder auch mit dem Neurophone von Patrick Flanagan.

Doch was ich jetzt mit der Musik von Jacotte Chollet erlebe und viele in meinem Bekanntenkreis ebenso, ist von der Einfachheit, Kraft und Wirkung mit nichts zu vergleichen, Weiterlesen

Quellenklang – Sinael „Die Klangwelt des Wassers“

Hier möchte ich Euch etwas ganz besonderes vorstellen:

Quellenklänge von Peter Silbernagel! Ich habe ein Konzert gehört, sogar über Holografische Raumklangsysteme. Die Klänge unterschiedlicher Quellen haben unterschiedliche Wirkung auf den Menschen. Diese wunderschöne Arbeit empfehle ich ganz besonders!

Text von Peter:

Der hörbarer Puls des Wassers, Quellenklang, ist das verschmelzen mit der Quelle des Selbst, die reine Liebe ist. Sinael öffnet mit Quellenklang einen Seelenraum, in dem das Zeitgefühl gedehnt wird und die psychische Unruhe zur Ruhe kommt. Die „Klangwelt des Wassers“ aktiviert und stärkt die Selbstheilungskräfte und gibt Raum für tiefe Erkenntnis, Herzensöffnung und Heilung. Sinael hat mehrere frei fliesende Quellen entdeckt und mit der „Klangwelt des Wassers“ Quellenklang für Herz und Seele komponiert. Die Menschen entdecken die Qualität und tief gehende heilsame und hochenergetische Schwingung von Quellenklang.

http://www.quellenklang.de

Lichtwasser

Die Bedeutung der Lichtfrequenzen im Wasser wurde 1984 von einer Mailänder Biologin und Forscherin entdeckt. Sie untersuchte das Wasser der heiligen Quelle in Lourdes (allein dort gab es über 6000 schulmedizinisch dokumentierte und bestätigte „Wunderheilungen“) und später auch die Wässer der weiteren heiligen Marienquellen wie Fatima (Portugal), Montichiari (Italien), Medjugorje (Bosnien), San Damiano (Italien) und Santa Maria a la Fontana (Mailand).

Weiterlesen