Weisheit von Janosch

Das Leben ist so:

Du wirst hineingeworfen wie in ein kalten Wasser, ungefragt, ob Du willst oder nicht. Du kommst lebend nicht mehr heraus.

Darüber kannst Du:
a) unglücklich sein und ersaufen
b) dich lustlos und frierend so lange über Wasser halten, bis es vorbei ist;
c) einen Sinn suchen und einfordern und dich grämen, weil er sich nicht zeigt.

Oder Du kannst:
d) dich darin voller Freude tummeln wie ein Fisch und sagen: „Ich wollte sowieso ins Wasser, kaltes Wasser ist meine Leidenschaft. Was für ein verdammt schönes Vergnügen, Leute!“

Janosch.
(Aus: Janosch, Wörterbuch der Lebenskunst)

Ein Gedanke zu „Weisheit von Janosch

  1. Sonja Theißen

    Auch diese kurze Geschichte beinhaltet etwas Wahres. Die Wenigsten schaffen es, die Möglichkeit d) in Betracht zu ziehen. was mich angeht, taumle ich zwischen a), b) und c) hin und her. Ich habe mal von älteren Leuten den Spruch gehört: “Wer sucht nach dem Sinne des seinen Lebens, dem wird die Zeit sehr rasch entschwinden. Denn suchen wird man ihn vergebens; doch klopft er an die Tür, dann öffne; und du wirst ihn finden.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.