Was ist ein Wasser-Cluster?

Ein Wassermolekül besteht aus einem Sauerstoff-Atom (O) und zwei Wasserstoff-Atomen (H), die V-förmig mit dem Sauerstoffatom über die sog. ‘Wasserstoffbrücke’ verbunden sind.

Der Winkel der H-Atome zueinander beträgt normalerweise 104,5°, kann aber z.B. durch Verwirbelung auf 109,1° gebracht werden. Mit diesem Winkel können die Moleküle sich zu einer Kristallgitterstruktur (Tetraeder) verketten und Informationen speichern.

Wasser innerhalb von lebenden Zellen hat Kristallgitterstruktur. Daher ist es sinnvoll, dem Körper Wasser dieser Struktur zuzuführen. Er Spart dadurch Energie für die Umwandlung. Dies erklärt auch, warum Zellwasser aus Früchten und Gemüse vom Organismus besonders gut verwertet werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.